Geruchsträger selber erstellen




Beim Nosetracking verwenden wir ein ätherisches Öl als Geruchsstoff. Um das Suchfeld nicht zu kontaminieren, übertragen wir den Geruch auf einen Q-Tipp oder auf Zahnarztwatte. Diesen Geruchsträger geben wir zudem in einen kleinen Behälter, den wir schließlich als Suchobjekt verstecken. Somit wird das Suchgebiet möglichst wenig kontaminiert.


Einen Geruchsträger für die Nasenarbeit zu erstellen ist dabei kein Hexenwerk. Man benötigt nur wenige Zutaten und schon wird aus einem Q-Tipp ein Suchobjekt.


In dem nachfolgenden Video zeigen wir euch wie es geht:



Hier noch einmal zum Mitschreiben:


Ihr benötigt;

  1. Anisöl wählt dazu bitte ein ätherisches Sternanisöl. Dieses verdunsten im Gegensatz zu fetten Ölen rückstandslos.

  2. Q-Tipps möglichst aus Bambus. Diese sind biologisch abbaubar und vermüllen damit nicht die Umgebung auch, wenn sie mal verloren gehen.

  3. Ein luftdichtes Glas am besten ein Einmachglas. Alternativ eignen sich auch Lok&Lok Dosen

  4. Gaze, ein Stück Mullbinde oder ähnliches

  5. Einen kleinen Behälter um die fertigen Q-Tipps umzulagern

  6. Einweghandschuhe um die Hände nicht mit dem ätherischen Öl zu kontaminieren




So wird's gemacht:


  1. Stück Gaze oder Mull in das Glas geben.

  2. 4 Tropfen Öl auf die Gaze geben.

  3. Das Glas schließen, damit nicht unnötig viel Geruch in den Raum entweicht.

  4. 10 Q-Tipps oder mehr halbieren.

  5. Die Hälften in das Glas geben.

  6. Für ca. 24 Stunden „einwirken“ lassen.

  7. Die Q-Tipps in einen anderen kleinen Behälter umfüllen.


Für die Suche empfehlen wir, wie oben bereits erwähnt, den Q-Tipp in einen kleinen offenen Behälter zu geben und diesen zu verstecken. Damit wird das Suchgebiet nicht unnötig kontaminiert. Direkt versteckt geben die Q-Tipps zu viel Geruch ab. Die Stelle riecht somit über einen längeren Zeitraum noch nach dem Öl. Zudem lassen sich die kleinen Wattestäbchen im Laub oder im Gras kaum wiederfinden. Für die Umwelt nicht schlimm, aber das Gebiet ist damit über einen langen Zeitraum kontaminiert.


Hier seht ihr einige Beispiele für kleine Behälter



Schaut euch einmal in eurem Haushalt um. Ihr werdet überrascht sein wie viele kleine Objekte sich dort befinden. Ich unterlag zeitweise einem regelrechten Sammelwahn was kleine Behälter anbelangte. Pillendöschen, Fimdöschen, kleine Metallbehälter, Tee-Eier etc.


Zeigt doch mal eure Suchobjekte. Ich bin für Anregungen offen.



Ich wünsche euch viel Spaß beim Schnüffeln.


Starter-Paket:


Fertig aufbereitete Q-Tips und mehrere kleine Suchgegenstände findet ihr auch in unserem Starter-Paket.




Bei Interesse schickt uns eine kurze Nachricht und wir setzen uns mit euch in Verbindung.

Nutzt dazu einfach unser Kontaktformular.

60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Kontakt

Bei Fragen und Anregungen nutze einfach unser Kontaktformular.

Wir melden uns zeitnah bei Dir. 

  • Pinterest Social Icon
  • Facebook
  • Instagram

©2023 by Trinity Urban Church. Proudly created with wix.com

funfellelogo.jpg