start am 19.03.2021

Nosetrackingkurs für Anfänger mit ersten Vorkenntnissen

Wenn du deinen Hund bereits auf einen Geruchsstoff konditioniert hast, aber nicht weißt was du nun damit anstellen kannst, dann ist dieser Online-Kurs genau das richtige für dich.

Ab dem 19.03.2021 führen wir dich und deine Schnüffelnase, über einen Zeitraum von 6 Wochen, weiter in das Thema Nosetracking - die Suche nach einem Geruchsstoff ein. 

Buche jetzt zum Einführungspreis von 35,00€

Wie ist dieser Kurs aufgebaut?

Durch den Zugang zu unserer Challenge-Plattform erhälst du ab dem 19.03.2021 ca. 2 bis 3mal die Woche kleine Übungen oder weiterführende Informationen, mit denen du tiefer in das Thema Geruchsstoffsuche einsteigen kannst. 

In einer eigens eingerichteten Gruppe könnt ihr eure Trainingserfahrungen besprechen sowie Tipps und weiterführende Informationen erhalten. 

Bei Schwierigkeiten stehe ich als Ansprechpartner natürlich auch persönlich zur Verfügung. 

Besonders wichtig ist uns bei diesem Kurs, das ihr in die Umsetzung kommt. Man kann viel theoretisch lesen und sich anschauen, aber erst wenn man es selber versucht kann man Erfahrungen sammeln. Deshalb enthält dieser Kurs zahlreiche kleine Aufgaben, bei denen der Schwierigkeitsgrad langsam gesteigert wird. Ihr werdet damit Schritt für Schritt tiefer in die Materie eingeführt. 

Ergänzend findet ihr theoretisches Wissen über Motivation, Erreichbarkeit von Verstecken, Geruchsentwicklung und einigem mehr.....

Der Kurs läuft über 6 Wochen. Der Zugang zu den Materialien bleibt darüber hinaus für ein Jahr bestehen. 

Was wird benötigt?

Das benötigte Equipment ist sehr überschaubar. 

Die ersten Übungen sind so konzipiert, das sie im Haus oder im Garten erarbeitet werden können. Danach gehen wir mit euren Hunden raus um die Aufgaben zu generalisieren. 

Dabei könnt ihr den Hund frei suchen lassen. Sollte dies nicht möglich sein, weil es in eurer Umgebung nicht erlaubt ist, oder er einen starken Jagdinstinkt hat, oder andere Gründe dagegen sprechen, empfehle ich euch ein Geschirr und eine 5 bis 10m lange Schleppleine zu verwenden. 

Ihr benötigt darüber hinaus natürlich den Geruchsstoff, den euer Hund bereits kennen gelernt hat sowie einen kleinen Behälter. Alle anderen Materialien lassen im Haushalt finden.  

Wenn ihr richtig ins Nosetracking einsteigen möchtet empfehle ich euch unser Starterpaket. 

Was erfahre ich in diesem Kurs?

  • erste kleine Suchaufgaben

    • wir fangen sehr einfach an und steigern langsam den Schwierigkeitsgrad

  • Anzeigeverhalten aufbauen und festigen

    • unerlässlich um Suchaufgaben zu meistern, die man nicht selber angelegt hat

  • Suchaufgabe generalisieren

    • Gesucht werden kann überall und der Geruchsstoff kann in unterschiedlicher Form vorliegen

  • Suchkonzentration gegenüber äußeren Einflüssen absichern

    • Konzentriert bei der Arbeit bleiben, ganz egal was in der Umgebung ablenken kann

  • Geruchsdifferenzierung

    • sucht euer Hund wirklich den Geruchsstoff oder orientiert er sich an anderen Hinweisen

  • Höhenlagen erarbeiten

    • Hoch oder Tief angelegte Verstecke finden

Bettina Balci

Kursleitung

Ich bin seit 25 Jahren als Hundetrainer tätig. Ich biete im Rahmen meiner Tätigkeit sowohl Gehorsams- wie auch Beschäftigungangebote an. 

 

Vor 8 Jahren habe ich Nosetracking erstmalig in der Hundeschule eingeführt. Bislang haben fast 100 Teilnehmer erfolgreich an unseren Workshops teilgenommen und sind in unseren festen Gruppenkursen zum Teil immer noch begeistert dabei. 

Ist Online-Training im Hundetraining

überhaupt möglich?

Das Online Angebot im Hundetrainingsbereich nimmt seit Corona stetig zu. Viele Hundebitzer sind dennoch skeptisch was diese Form des Trainings anbelangt. Das muss gar nicht sein. Online-Training kann gegenüber dem klassischen Präsenztraining eine  Reihe von Vorteilen bieten:

  • Du kannst die beste Trainingszeit frei wählen und bist nicht verpflichtet zu einer bestimmten Zeit irgendwo zu sein. 

  • Du bist unabhängig vom Wetter und musst somit nicht mehr bei Wind und Regen im dunkeln auf dem kalten Hundeplatz stehen.

  • Du kannst das Trainingsmaterial erst einmal ganz in Ruhe sichten ohne dich dabei auch noch auf deinen Hund konzentrieren zu müssen.

  • Du kannst dir die Informationen und Beschreibungen der Übungen jederzeit noch einmal durchlesen. 

  • Es bietet dir eine Trainingsmöglichkeit auch wenn du vielleicht einen Hund hast der aufgrund von Angst oder Reaktivität nicht in einer Gruppe üben kann. 

  • Über die Onlinegruppe bist du an Gleichgesinnte angeschlossen, mit deinen  du deine Trainingserfahrungen und Probleme besprechen kannst. 

  • Der gemeinsame Austausch animiert dazu am Ball zu bleiben und auch unabhängig vom Zwang eines einmal in der Woche stattfindenden Kurses etwas mit dem Hund zu üben.